• Wurzelbehnadlung

Wurzelbehandlung Haar – retten Sie Ihren Zahn

Zahnkrone und Zahnwurzeln, bei manchen Zähnen auch mehrere, bilden das Grundgerüst unserer Zähne. Die Zahnwurzel selber trägt den Zahnnerv im Inneren und durch kariöse Defekte oder einen Unfall kann der Nerv beschädigt werden. Dann zersetzt sich das Nervengewebe, was zu einer Entzündung und schließlich zur Knochenauflösung führen kann. Eine Wurzelkanalbehandlung in Haar, auch als Endodontie im medizinischen Fachjargon bezeichnet, beseitigt die Entzündung im Knochen.

Beratungsanfrage





Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Formular zur Bearbeitung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@dentadox.com widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  • Kurzinformationen zu Wurzelbehandlung
  • Angst vorm Zahnarzt
  • Zähne erhalten durch Wurzelbehandlung
  • Sicherheit durch Einsatz eines Dentalmikroskops (25-fache Vergrößerung)
  • Biokompatible Füllmaterialien und modernste Geräte
Unsere Qualität - Ihr Vorteil

Dr. Rauch

  • Modernste und schonende Behandlungsverfahren
  • Wissenschaftliche Zusammenarbeit mit Forschungsabteilungen auf internationalem Niveau

Das sagen unsere Patienten

Ist eine Wurzelbehandlung bei Dr. Joachim Rauch schmerzhaft?

Nein, eine Wurzelbehandlung bei Dr. Joachim Rauch ist nicht mit Schmerzen verbunden. Vor der Beginn der Endodontie in Haar wird ein lokales Anästhetikum in den zu behandelnden Bereich injiziert. Nach einer gewissen Wartezeit ist die Region betäubt und die Entfernung des Nervs kann durchgeführt werden. Bei der Reinigung der Wurzelkanäle kommen dann spezielle Spülflüssigkeiten zum Einsatz, welche zur Abtötung der bakteriellen Erreger führen.

Nach einer Wurzelbehandlung, sobald die lokale Anästhesie nachlässt, verspüren Sie eventuell noch leichte Schmerzen am behandelten Zahn. Sollten Sie diese als zu unangenehm empfinden, können Sie schmerzstillende Medikamente einnehmen. Sprechen Sie uns einfach an, was die Schmerzen während oder nach einer Wurzelkanalbehandlung angeht. Wir können Ihnen die Bedenken bereits im Vorfeld nehmen und Sie gehen ohne Angst in die Behandlung.

Wurzelbehandlung – sichern Sie sich hier Ihren Termin

Welche Symptome treten auf, wenn der Zahn-Nerv geschädigt ist?

Eine Schädigung des Zahn-Nervs macht sich durch bestimmte Symptome bemerkbar:

  • erhöhte Empfindlichkeit des Zahns, die sich bei der kleinsten Berührung zeig nach heißen oder kalten Speisen schmerzt der Zahn für mehrere Minuten
  • das Zahnfleisch ist rundum den Zahn geschwollen
  • der Zahn kann sich auch verfärben

Bemerken Sie eines der oben genannten Symptome an sich, so sollten Sie einen Termin in unserer Zahnarztpraxis in Haar vereinbaren. Je früher eine Wurzelbehandlung durchgeführt wird, desto höher sind die Chancen, den Zahn langfristig zu erhalten.

Vier Gründe, weshalb eine Schädigung des Zahnnervs entstehen kann?

  • ein kariöser Defekt in der Tiefe des Zahns – eine der häufigsten Ursachen für eine Schädigung des Zahnnervs
  • Fraktur des Zahns, beispielsweise durch Unfall
  • stete Überlastung von Zähnen
  • Fehlstellungen im Kiefer

Weitere Fragen und Antworten zur Wurzelbehandlung

Wie wird die Wurzelbehandlung durchgeführt?

Eine Wurzelbehandlung in Haar wird auf verschiedene Weise durchgeführt – manuell oder maschinell. Im ersten Schritt erfolgt die Betäubung und anschließend wird der Zahn geöffnet. Mit speziellen, kleinen Spiralen werden der Wurzelkanal oder die Wurzelkanäle gereinigt. Auf diese Weise ist es möglich, abgestorbene und entzündete Gewebereste aus dem Kanal zu entfernen.

Im nächsten Schritt erfolgt die Desinfektion der Kanäle und schließlich werden diese gefüllt. Sollte es wieder zu einer Wurzelkanalentzündung kommen, so ist eine Wiederholung der Endodontie möglich.

Zeigt diese ebenfalls keine Erfolg, kann im letzten Schritt eine Wurzelspitzenresektion den betroffenen Zahn eventuell noch retten. Es handelt sich dabei um einen chirurgischen Eingriff, den wir, ebenso wie die Wurzelkanalbehandlung in Haar, in unserer Zahnarztpraxis durchführen. Im Rahmen dieser Behandlung wird die Wurzelspitze aus dem Knochen entfernt und anschließend erfolgt eine Reinigung der Wurzelkanäle – dieses Mal aber beginnend von der Wurzelspitze aus.

Nach einer Wurzelspitzenresektion kann es passieren, dass sich der behandelte Zahn verfärbt. Dies ist ein ästhetisches Problem, wofür es adäquate Lösungen gibt. So ist beispielsweise ein Bleaching möglich oder den Zahn mit einer Krone zu versorgen.

Trägt der Patient oder die Krankenkasse die Kosten für eine Wurzelbehandlung?

Die Kosten für eine Wurzelbehandlung werden sowohl von der gesetzlichen als auch privaten Krankenkasse übernommen. Allerdings ist die Voraussetzung für die Kostenübernahme, dass der betreffende Zahn auch wirklich erhalten werden kann. Sollte es abzusehen sein, dass auch eine Wurzelbehandlung nicht die Erhaltung des Zahns bringt, so werden die Kosten nicht übernommen.

Wir klären Sie darüber auf, wie ist mit der Kostenübernahme in Ihrem individuellen Fall auszieht. Auch über Zusatzleistungen, die Sie selber bei einer Endodontie Haar zahlen müssen, informieren wir Sie gerne ausführlich.

Wie lange darf nach dem Einsetzen von Implantaten kein Sport gemacht werden?

Gegen Sport spricht nach dem Setzen der Zahnimplantate in Haar eigentlich nichts. Allerdings kommt es immer darauf an, um welche Art von Sport es sich handelt. Bei Kontakt- oder Ballsportarten empfehlen wir Ihnen, sich für einige Wochen eine Auszeit zu nehmen. Nähere Informationen für die Zeit nach der Behandlung erhalten Sie von uns.